abbco

Die richtige Wasserfüllhöhe finden

Die richtige Wasserfüllhöhe konstant halten

 
Ihr Wasserbett ermöglicht Ihnen durch die richtige Wassermenge gezielt die Anforderungen Ihres Körpers während des Schlafes zu erfüllen.
Ihr Wasserbett ermöglicht Ihnen auf Änderungen Ihres Körpers durch eine Änderung der Wassermenge gezielt zu reagieren.
 
Ihr Wasserbett funktioniert aufgrund physikalischer Gesetze, welche Sie für die erfolgreiche Nutzung beachten müssen.
Zum Beispiel verliert das Wasserbett im Laufe der Zeit Wasser.
Ebenso ist der Spielraum für die Anpassung der Wassermenge begrenzt.
 
Da sich die gesamte Wassermenge im Lauf der Zeit ohne abpumpen nicht mehr bestimmen lässt, ist es am einfachsten, die Wassermenge mittels der Wasserfüllhöhe zu kontrollieren.
 
Die richtige Wasserfüllhöhe und die regelmäßige Überprüfung der Wasserfüllhöhe ist die Voraussetzung für das dauerhafte Funktionieren des Druckausgleichsystemes Ihres Wasserbettes mit Ihres Körpers.
 
Bitte beachten Sie diese Hinweise zur Wasserfüllhöhe, damit Sie viele Jahre Freude und Erholung mit Ihrem Wasserbett erleben.
 
 
 
 
 

Ihr Wasserbett funktioniert nach dem Prinzip des hydraulischen Druckausgleiches.
Ihr Körper wird schwimmend gelagert. Damit das physikalisch funktionieren kann, muss immer ausreichend Wasser im Wasserkern vorhanden sein.

Die Wasserbett-Füllmengen-Tabelle und der Wasserbett-Füllmengen-Rechner hilft Ihnen die richtige Wasserfüllhöhe einzufüllen und konstant zu halten.

 

Körper und Wasserkern bilden ein Druckausgleichssystem
 

 

 

Bei 20cm Rahmenhöhe kann die Wasserfüllhöhe von 18cm bis 20cm angepasst werden.

 

 
 
 

 

 

 

 

 

 
1. Die Technisch nutzbare Wasserfüllhöhe
Die Technisch nutzbare Wasserfüllhöhe eines Softside Waserbettes mit 20cm Rahmenhöhe liegt je nach Körpergewicht zwischen 18cm bis 20cm.
Die Maximum Wasserfüllhöhe ist definiert durch die Messpunkte: Die Wasserfüllhöhe entspricht der Rahmenhöhe von 20cm, der Abstand von der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe ist dann 0 cm. Bei dieser Wasserfüllhöhe fängt der Körper an aus der stabilen Seitenlage wegzurollen.

Die mittlere Wasserfüllhöhe als Ausgangspunkt für die individuelle Feinabstimmung bei nahezu jedem Körpergewicht ist die Wasserfüllhöhe von 19cm. Dabei ist der Abstand von der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe 1cm.

Die Minimum Wasserfüllhöhe ist definiert durch den Messpunkt: Die Wasserfüllhöhe enspricht 18cm, der Abstand von der Rahmenoberkante zur Wasserfüllhöhe ist dann 2cm. Schwere Körper können hier eventuell schon nicht mehr vollständig vom Wasser getragen werden und fangen an den Boden zu berühren. ©ABBCO

 
2. Befüllung eines Wasserbettes und Bestimmung der Füllhöhe
Bei der Neubefüllung soll eine Wasseruhr benutzt werden. Bei der Befüllung eines DUAL Systemes ist eine Wasseruhr wichtig für gleichmäßige Füllung beider Wasserkerne.
 
Die Wasserbett-Füllmengen-Tabelle und der Wasserbett-Füllmengen-Rechner helfen Ihnen die notwendige Wassermenge einzufüllen. Bei einer Softside Größe von 200x220cm mit nutzbarer Füllhöhe von 18cm bis 20cm ist die Füllmenge:

    -bei DUAL   304 bis 342 Liter in jeder Seite     
    -bei UNO     608 bis 684 Liter 

 
Je nach der Qualität der Wasseruhr können Abweichungen bis zu 8 Prozent angezeigt werden. Nach der Befüllung kann die Wassermenge ohne Abpumpen des Wassers nicht mehr bestimmt werden.
Ziemlich genau bestimmt werden kann aber die Wasserfüllhöhe und der Wasserverlust.
Zum Kontrollieren der Wassermenge muss die Wasserfüllhöhe bei der Erstbefüllung deshalb mit einem Meterstab in jedem Wasserkern bestimmt und notiert werden.
Schreiben Sie die gemessene Wasserfüllhöhe auf das Matratzenlabel.
Soll zu einem späteren Zeitpunkt die Wasserfüllhöhe kontrolliert werden kann aus dem Unterschied der Wasserfüllhöhe zur Erstfüllung der Wasserverlust errechnet werden.
So können Sie die verlorene Wassermenge nachfüllen und die Wasserfüllhöhe in Laufe der Zeit konstant halten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dämpfungssysteme aus Fiber ersetzen nur sehr wenig Wasser
Der Abzug bei der Füllmenge für das durch das Fiber des Dämpfungssystemes verdrängte Wasser beträgt bei 200x220cm DUAL in jeder Seite (die Zahlen sind auf ganze Liter gerundet)
Dämpfung F1 = 1 Liter
Dämpfung F2 = 2 Liter
Dämpfung F3 = 3 Liter
Dämpfung F4 = 4 Liter
Dämpfung F5 = 5 Liter
Dämpfung F6 = 6 Liter
Dämpfung F8 = 8 Liter
 
Der Abzug für Dämpfungssysteme aus Fiber beträgt bei 200x220cm UNO (die Zahlen sind auf ganze Liter gerundet)
Dämpfung F1 = 2 Liter
Dämpfung F2 = 4 Liter
Dämpfung F3 = 6 Liter
Dämpfung F4 = 7 Liter
Dämpfung F5 = 9 Liter
Dämpfung F6 = 11 Liter
 
 
 
 
 
 
 
 
3. Die individuelle Feinabstimmung auf Ihre körperlichen Anforderungen = die richtige Wasserfüllhöhe finden
Die Wasserfüllhöhe sollte so abgestimmt sein, dass das Liegen in Bauch-, Rücken-, und Seitenlage gleich gut möglich ist. Auch wenn Sie in einer dieser Lagen bewusst nicht schlafen sollten, prüfen Sie trotzdem wie Sie in jeder dieser Lagen liegen. Im Schlaf könnte der Körper jede Lage einnehmen, ohne dass Sie es wissen. Umso mehr Lagen Ihr Körper während des Schlafes einnehmen kann, umso besser kann er auf die körperlichen Anforderungen reagieren.

Die Lage von Schulter, Kopf und Bauch geben zuverlässige Hinweise auf die Füllmenge.

Fangen Sie bei 18cm Wasserfüllhöhe an. Probieren Sie Bauch, Rücken und Seitenlage. Um mehr Wasser zu simulieren drückt eine zweite Person im Fußbereich auf den Wasserkern.

ABBCO-Wasserbett-Figur-Wassermenge-1wenig

 

Die Wasserfüllhöhe ist 18cm. Die zweite Person drückt im Fußbereich auf den Wasserkern.

-
 
 

ABBCO-Wasserbett-Figur-Wassermenge-2richtig

 

Der Druck simuliert mehr Wasser. Wenn dies eine Verbesserung bringt 3 bis 5 Liter Wasser nachfüllen.

 
 
Bringt die Simulation von mehr Wasser durch den Druck der zweiten Person eine Verbesserung Ihres Liegegefühles, füllen Sie 3 bis 5 Liter Wasser nach. Anschließend probieren Sie Bauch-, Rücken-, Seitenlage erneut. Hat die nachgefüllte Wassermenge die erwartete Verbesserung gebracht?
 
Durch erneutes Drücken auf den Wasserkern wird wieder mehr Wasser simuliert.
Ist das wieder besser, wieder 3 bis 5 Liter Wasser nachfüllen.
 
Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis das Drücken auf den Wasserkern eine Verschlechterung des Liegegefühles bringt.
 

ABBCO-Wasserbett-Figur-Wassermenge-3viel

 

Die Simulation von mehr Wasser durch den Druck der zweiten Person bringt eine Verschlechterung des Liegegefühles.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

abbco-figur-liegend1

 

Wenn die zweite Person den Druck wegnimmt ist das Liegegefühl wieder gut. Sie haben für ihre jetzige Körpersituation die richtige Wasserfüllhöhe gefunden.

 
 
 
Wenn die zweite Person den Druck wegnimmt ist das Liegegefühl wieder gut.
Sie haben für ihre jetzige Körpersituation die richtige Wasserfüllhöhe gefunden.
 
Der Abstand der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe sollte jetzt um 1 cm betragen. Das entspricht einer Wasserfüllhöhe von um 19cm.
 
 
 
 
 
4. So verhält sich ihr Körper bei unterschiedlichen Wasserfüllhöhen
 

 

 

 

 

abbco-figur-liegend2

Der Körper ist sichtbar nach oben gewölbt = viel zu viel Wasser
 
 
 
Sie haben das Gefühl auf einem Hügel zu liegen. Kopf und Arme hängen herunter. Ihr Körper rollt in Seitenlage weg.
viel zu viel Wasser

Die mittlere Wasserfüllhöhe liegt unabhängig von Körpergewicht und Dämpfung bei 19cm. Der Abstand Rahmenoberkante bis Wasserfüllhöhe ist dann 1cm.

 

abbco-figur-bauchschlaefer

Schultern und Kopf hängen herunter = zu viel Wasser
Schultern und Kopf nach oben gedrückt = zu wenig Wasser
 
 
In der Bauchlage atmet es sich ganz leicht. Die Kniescheiben sind entlastet. Nichts drückt.

 

abbco-figur-rueckenschlaefer

Schulter und Kopf hängen herunter = zu viel Wasser
Schulter und Kopf nach oben gedrückt  = zu wenig Wasser
 
 
Ohne Kissen wird der Kopf entspannt gelagert. Auch im Nacken unterstützt der Wasserkern. Die Beine und Kniekehlen werden unterstützt.
 

abbco-figur-seitenschlaefer

Körper rollt seitlich weg = zu viel Wasser
Bauch hängt durch = zu wenig Wasser
 
 
 
Schulter, Hüfte und Bauch sind gleichmäßig unterstützt. Für den Kopf kann ein kleines Kissen notwendig sein.
 
Der Körper ist sichtbar nach unten gewölbt = viel zu wenig Wasser
Sie haben das Gefühl durchzuhängen. Ihr Körper berührt beim Liegen den Boden.
viel zu wenig Wasser

Wenn Sie Ihre richtige Wasserfüllhöhe gefunden haben, messen Sie den Abstand von der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe mit zwei Meterstäben.
Den ersten Meterstab waagrecht auf den Rahmen legen. Mit dem zweiten Meterstab senkrecht den Abstand bis zur Wasserfüllhöhe des Wassers messen.
5x1081989klein
 

 

Achtung: Lassen Sie sich nicht von Falten im Vinyl oder überstehender Dämpfung täuschen. Messen Sie nur da, wo auch wirklich Wasser ist.


5x101fullhohe 7klein

 

Der Abstand sollte zwischen 0 und 2cm groß sein. Der Abstand 1cm von Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe funktioniert für die meisten Körpersituationen und Körpergewichte als Ausgangsbasis für die Feinabstimmung der Wassermenge.

Auf dem linken Bild ist der Abstand 3,5cm. Es muss also noch Wasser nachgefüllt werden.

Messen Sie den Abstand von der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe an mehreren Stellen. So sehen Sie, wenn der Fußboden Ihres Schlafzimmers nicht gerade ist. 
Notieren Sie sich den Abstand von der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe. So können Sie in Zukunft nach Wasserverlust immer wieder bis zu der ursprünglichen Wasserfüllhöhe nachfüllen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
         

Bei einer Softside Größe von 200x220cm mit nutzbarer Wasserfüllhöhe von 18cm bis 20cm entspricht der Wasserverlust beim Absenken der Wasserfüllhöhe um 1cm:
    -bei DUAL  1cm Wasserfüllhöhe abgesenkt = 19 Liter Wasser je Seite verdunstet
    -bei UNO   1cm Wasserfüllhöhe abgesenkt = 38 Liter Wasser verdunstet

Sie können die Werte aus der Wasserbett-Füllmengen-Tabelle entnehmen oder im Wasserbett-Füllmengen-Rechner berechnen.

 

 

5. Die genaue Einschätzung der Wasserfüllhöhe mit dem Auge ist nicht möglich. Deshalb füllt der Fachmann mit der Wasseruhr und prüft die Wasserfüllhöhe mit dem Meterstab.
 
Jährlich verdunsten durch Wasserdampfdiffusion bis zu 20 Liter Wasser aus einem Wasserkern. Dadurch sinkt die Wasserfüllhöhe im Wasserbett. Ebenso kann sich das Material des Wasserkerns durch das Körpergewicht ausdehnen. Dies wirkt sich aus wie weniger Wasser.
 
Beim Betrachten der Wasserkerne kann es leicht zu Fehleinschätzungen der Wasserfüllhöhe kommen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob die Wasserfüllhöhe in Ordnung sei.
wassermenge schatzen0
 
 
Mit dem Auge ist die genaue Einschätzung der Wasserfüllhöhe nicht möglich. Nur durch die Benutzung eines Meterstabes kann die Wasserfüllhöhe genau bestimmt werden.
 
 
 
 
5x101fullhohe 3 jpg
Stark beruhigende Dämpfungen können nach Verlust von viel Wasser sogar über der Füllhöhe des Wassers stehen.
 
Unter Punkt 8 sind die Auswirkungen von zu wenig Wasser beschrieben
 
 
 
 
 
 
6. So messen Sie die Wasserfüllhöhe

Mit zwei Meterstäben können Sie die tatsächliche Wasserfüllhöhe im Wasserkern bestimmen.

Den ersten Meterstab waagrecht auf den Rahmen legen. Mit dem zweiten Meterstab senkrecht den Abstand bis zur Wasserfüllhöhe des Wassers messen.
Messen Sie den Abstand von der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe an mehreren Stellen. So sehen Sie auch, wenn der Fußboden Ihres Schlafzimmers nicht gerade ist.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

5x1081989klein

     

Achtung: Lassen Sie sich nicht von Falten im Vinyl oder überstehender Dämpfung täuschen. Messen Sie nur da, wo auch wirklich Wasser ist.

 

 

7. So berechnen Sie die nachzufüllende Wassermenge
Das Bild zeigt die Wasserfüllhöhe bei einem Wasserkern in der Größe 200x220cm DUAL.
Der Abstand von der Rahmenhöhe 20cm bis zur Wasserfüllhöhe ist 3,5cm.
Das entspricht einer Wasserfüllhöhe von 16,5cm.
In der untenstehenden Wasserbett-Füllmengen-Tabelle oder dem Wasserbett-Füllmengen-Rechner finden Sie die Wassermenge für 1cm Füllhöhe.
Bei der Softsidegröße 220x200cm entspricht 1cm Wasserfüllhöhe 19 Liter Wasser.
 
    

5x101fullhohe 7klein

 

 

Es fehlen 3,5cm Wasserfüllhöhe auf 20cm.
3,5cm Wasserfüllhöhe x 19 Liter = 66,5 Liter
Es fehlen 2,5cm Wasserfüllhöhe auf 19cm.
 2,5cm Wasserfüllhöhe x 19 Liter = 47,5Liter
Es fehlen 1,5cm Wasserfüllhöhe auf 18cm. 
1,5cm Wasserfüllhöhe x 19 Liter = 28,5Liter

Je nach Körpersituation und Gewicht müssen also zwischen 28,5 Liter und 66,5 Liter nachgefüllt werden.
Wenn Sie 47,5 Liter Wasser nachfüllen ist die Wasserfüllhöhe 19cm. Diese Füllhöhe funktioniert bei den meisten Körpergewichten und Körpergrößen gut als Ausgangsbasis für die Feinabstimmung. Siehe auch Punkt 3.
 
War beispielsweise die ursprüngliche Wasserfüllhöhe bei der Erstfüllung 19,3cm (das entspricht 0,7cm Abstand Rahmenoberkante zur Wasserfüllhöhe) errechnet sich die nachzufüllende Wassermenge wie folgt:
 
Urprüngliche Wasserfüllhöhe 19,3cm (= 0,7cm Abstand Rahmen/Wasser)
Aktuelle Wasserfüllhöhe        16,5cm (= 3,5cm Abstand Rahmen/Wasser)
Verlust an Wasserfüllhöhe       2,8cm
 
1cm Wasserfüllhöhe entspricht 19 Liter
2,8cm Wasserfüllhöhe x 19 Liter = 53,2 Liter
 
Umso genauer Sie die Wasserfüllhöhe messen, umso genauer können Sie die richtige Wassermenge für Ihren Körper konstant halten.
 
Kann denn soviel Wasser verdunstet sein ?
Sie werden jetzt vielleicht denken, da ist aber sehr viel Wasser verdunstet.
Das ist es auch.
Wenn Sie 3 oder 4 Jahre nicht nachgefüllt haben kann das durchaus der Fall sein.
 
 
Und das kommt immer wieder genau so vor.
Das Schlafen auf einem Wasserbett hat viele zufriedene Kunden von Rückenschmerzen befreit. Nach zwei, drei oder vier Jahren kommen gelegentlich Kunden ins Geschäft und klagen erneut über Rückenschmerzen.
 
Die erste Frage ist dann immer:
"Wann haben Sie das letzte mal die Füllhöhe überprüft ?"
Und die Antwort lautet fast immer: "Seit der Erstbefüllung noch gar nicht".
 
Es ist Wasser aus dem Wasserkern durch Wasserdampfdifussion entwichen.  
Und das ist die einfache Ursache für die Rückenschmerzen:
Bei zu wenig Wasser kann das Druckausgleichssystem zwischen Wasserbett und Ihrem Körper nicht richtig funktionieren.
 
    falsch
 
 
Es muss die fehlende Wassermenge nachgefüllt werden. Und schon funktioniert das Druckausgleichssystem Wasserbett/Körper wieder wie am ersten Tag.
abbco-figur-liegend1    richtig
 
 
Natürlich sollten Sie nicht mehrere Jahre bis zum Nachfüllen warten.
Messen Sie mindestens 2 x jährlich die Wasserfüllhöhe mit einem Meterstab.
Messen Sie so genau wie möglich.
Wenn die Füllhöhe bei der Bettgröße 220x200cm DUAL nur um 0,5cm gefallen ist, sind das schon 0,5 x 19 Liter = 9,5 Liter
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
 
 

 

 
 
 
 
8. Was passiert bei Wasserverlust in wenig beruhigten Wasserkernen F0 bis F4 ?
Bei wenig gedämpften Wasserkernen sinkt das Becken Ihres Körpers mit abnehmendem Wasser tiefer ein.
 
 
     
 
 
 

 

Beim wenig beruhigten Wasserkern hängt der Körper durch
 
Der Körper hängt im Beckenbereich durch. Die Lage des Körpers wird schlechter. Der Körper berührt den Boden. Deshalb kann der Wasserverlust bemerkt werden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Lagerung des Körpers wird schlechter und dies hat in den meisten Fällen Auswirkungen auf die Schlafqualität.
Der Körper wird nicht mehr komplett vom Wasser getragen und liegt deshalb auf der Dämpfung auf. Bei weiterer Wasserabnahme liegt der Körper auf der Bodenplatte des Wasserbettes auf. Spätestens dann sollte der Benutzer merken, dass mit der Wassermenge etwas nicht stimmt. 
Während der Wasserabnahme kommt es häufig auch zu Rückenschmerzen.
Da der Prozeß aber sehr langsam geht, nimmt der Benutzer dies anfänglich oft gar nicht wahr bzw. rechnet das nicht dem schlechter werdenden Eigenschaften des Wasserbettes zu.

 

 

Das Material des Dämpfungssystemes wird durch Unterfüllung auf Dauer in seiner Funktion beeinträchtigt. So kann es durch die Bewegungen im Wasserbett verschoben werden und aufgrund der Unterfüllung nicht mehr zurückschwimmen. Bei Unterfüllung hat das Dämpfungssystem größeren und frühzeitigeren Verschleiss.
 
9. Was passiert bei Wasserverlust in stark beruhigten Wasserkernen F5, F6, F8?
Stark beruhigende Dämpfungen können nach Verlust von viel Wasser sogar über der Füllhöhe des Wassers stehen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

5x101fullhohe 3 jpg

Dieses Bild zeigt denselben Wasserkern wie unter Punkt 4.
Im linken Wasserkern haben circa 60 Liter Wasser gefehlt.
Durch das wenige Wasser in linken Wasserken kann sich der rechte Wasserkern weiter ausbreiten. Obwohl im rechten Wasserkern die Wassermenge insgesamt stimmt, sinkt im rechten Wasserkern die Wasserfüllhöhe ebenfalls. Auch rechts kann der Benutzer nicht mehr vollständig vom Wasser getragen werden und sinkt auf die Dämpfung ab.
 
Im Wasserkern befindet sich so wenig Wasser, dass die Dämpfung einige Zentimeter über der Füllhöhe des Wasser steht. Schlafen ist möglich, aber die Dämpfung geht dabei kaputt.
 
 
Bei stark beruhigten Wasserkernen wird bei Wasserverlust der Körper immer weniger vom Wasser getragen und immer stärker vom Dämpfungssystem. Das Dämpfungssystem übernimmt bei Abnahme der Wassermenge immer mehr die tragende Funktion für den Körper. Ist sehr viel Wasser verdunstet wird der Körper nicht mehr vom Wasser getragen und liegt deshalb komplett auf der Dämpfung auf.
 
Achtung: Bei Wasserverlust in Wasserkernen mit stark beruhigenden Dämpfungen ändert sich die Haltung des Körpers kaum. Der Körper sinkt insgesamt ab.

 

 

 

Beim stark beruhigten Wasserkern liegt der Körper auf der Dämpfung 

 

 

Der Körper senkt sich bei Wasserverlust gleichmäßig auf die Dämpfung ab

Die Haltung des Körpers ändert sich nicht oder kaum

 

 
Der Auflagedruck wird fester. Die Dämpfung übernimmt die tragende Funktion anstelle des Wassers.

Die Dämpfung wird vom Druck des Körpers aufgerieben und zerstört

 
Die Dämpfung wird geschwächt und nach einiger Zeit durch den Druck des Körpers aufgerieben und zerstört.
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
Deshalb nehmen Sie im Falle von Wasserverlust bei stark beruhigten Dämpfungen selbst zunächst keine Änderung der Haltung und des Liegekomfort wahr. Das kann über mehrere Jahre so sein. Sie liegen nicht mehr auf Wasser, sondern auf dem Dämpfungssystem. Bei zu wenig Wasser wird das Dämpfungssystem vom Gewicht des Körpers auf dem Boden aufgerieben und im Liegebereich zerstört.
Optisch wahrnehmen können Sie die Unterfüllung, wenn sich an der Oberseite der Wasserkerne Berge und Täler abzeichnen. Dann hat der Wasserkern definitiv viel zu wenig Wasser. Das Dämpfungsystem ist dann eventuell in seiner Wirkung schon geschwächt.
Durch Nachfüllen von ausreichend Wasser kann sich das Dämpfungssystem eventuell wieder erholen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Generell dürfen Sie beim Schlafen niemals den Boden berühren, um den Kontakt mit der Heizmatte zu vermeiden.
Überprüfen Sie deshalb die Wasserfüllhöhe in den Wasserkernen mindestens 2x jährlich.

 
 
 
Spätestens nachfüllen, wenn die Wasserfüllhöhe auf 18 cm Wasser fällt
Messen Sie den Verlust der Wasserfüllhöhe mit zwei Meterstäben. Für jeden Zentimeter verlorene Füllhöhe muss die angegebene Wassermenge nachgefüllt werden.
Füllen Sie soviel Wasser nach, bis die ursprüngliche Wasserhöhe wieder erreicht ist.
Falls Sie nicht mehr wissen wie hoch die Wasserfüllhöhe war, füllen Sie bis 19cm Wasserfüllhöhe. Das entspricht 1cm Abstand von der Rahmenoberkante bis zur Wasserfüllhöhe. 19 cm Füllhöhe funktioniert für die meisten Körpersituationen und Körpergewichte als Ausgangsbasis für die Feinabstimmung der Wassermenge.

 

 

5x101fullhohe 7klein

 

Auf dem Bild ist die Wasserfüllhöhe 3,5cm unter Rahmenhöhe.

 
 
 
Die Füllmengen sind für Softside Wasserkerne mit dem Rahmenprofil
Breite oben 7,5cm; Breite unten 17,5cm; Höhe 20cm berechnet.

 

 

 
 
 
 

 

   

 

 
 
 
 
 
 
pp eb01-010-b-1
 
 
Füllmengen
in Liter für
Softside
Bettgröße
UNO
Minimum
bei 18cm
Nachfüllen
1cm Füllhöhe
UNO=
UNO
Maximum
bei 20cm
  DUAL
Minimum
pro Seite
bei 18cm   
Nachfüllen
1cm Füllhöhe
DUAL=
DUAL Maximum
pro Seite
bei 20cm
240 x 200cm 670 42 753   335 21 377
220 x 220cm 677 42 761   339 21 381
220 x 200cm 607 38 683   303 19 341
220 x 180cm 537 34 605   268 17 302
220 x 160cm 467 30 527   235 15 263
220 x 140cm 397 26 449        
220 x 120cm 327 22 371        
220 x 100cm 258 17 293        
220 x   90cm 223 15 254        
               
210 x 200cm 575 36 648   288 18 324
210 x 180cm 509 32 574   255 16 287
 210 x 160cm 443 28 500         
 210 x 140cm 377 24 426        
 210 x 120cm 311  20 352        
 210 x 100cm 244 17 278        
               
200 x 200cm 544  34 613   272 17 306
200 x 180cm 481 31 543   241 15 271
 200 x 160cm 419 27 473   209 13 236
200 x 140cm 356 23 403        
 200 x 120cm 294 19 333        
200 x 100cm 231 16 263        
200 x   90cm 200 4 228         
 

Download Wasserbett-Füllhöhe prüfen

Hier geht es zum Wasserbett-Füllmengen-Rechner