abbco

Wasserkern als UNO System

Das Matratzensystem UNO hat einen durchgehenden Wasserkern über die gesamte Liegefläche. Es gibt ein Temperatursystem.


Benutzung des UNO System durch eine Person

Umso mehr Wasser zum Tragen des Körpers vorhanden ist, umso tiefer kann der Körper beim Liegen in den Wasserkern einsinken. Die Auflagefläche vergrößert sich. Die Druckbelastung pro Quadrat cm Hautfläche wird geringer. Umso mehr Wasser pro Person zur Verfügung steht, umso druckfreier wird der Körper durch das Wasser getragen und umso größer ist das Gefühl des schwerelosen Schwimmens des Körpers. Umso größer die Liegerfläche, umso mehr kann sich der Körper in alle Richtungen ausstrecken. Umso größer die Liegefläche um einfacher können alle Lagen (Bauch-, Rücken- Seitenlage) eingenommen werden.

Benutzung eines UNO Systemes durch zwei Personen

Die Bewegung wird für die Partner mehr spürbar. Dies kann eine harmonische Verbundenheit erzeugen. Aber in der gegebenen Verbundenheit zeigt sich auch schon die Anforderung an die Kompromissbereitschaft in Bezug auf die gewüscht Wellenbewegnung, die Abstimmung der Wassermenge und die Einstellung der Wassertemperatur.
Die Füllmenge muss für beide Partner funktionieren. Die Abstimmung der Füllmenge wird bei großem Gewichtsunterschied  schwieriger.
Die Füllmenge sollte auch bei der Benutzung durch eine Person funktionieren.
Die Temperatur muss für beide Partner passen. Bei wechselnden körperlichen Umständen, z.B. durch eine Erkältung, ist eventuell das Temperaturempfinden eines Partnes verändert. Die Druck auf den Wasserkern beeinflusst die Wirkung der eingefüllten Wassermenge und dadurch die eigene Lage und die Lage des Partners. Ohne Partner größere Einsinktiefe. Mit Partner geringere Einsinktiefe.
Der schwerere Partner beeinflusst die Lage des leichteren Partners stärker.


Wasserkerne als DUAL System

DUAL System hat zwei getrennte Wasserkern und zwei getrennte Temperatursysteme.

Dies ermöglicht jeden Partner:
-die getrennte Wahl des Dämpfungssystemes
-die getrennte Einstellung der Füllmenge;
-die getrennte Wahl der Temperatur;
-die getrennte Füllmenge;
 
Das bedeutet in der Prxis:
-wenig Übertragung der Bewegung der Partner;
-wenig Einfluss auf die Einsinktiefe durch den Partner;
-wenig Einfluss auf die Lage des Partner;
-wenig Einfluss bei großen Gewichtsunterschieden der Partner.