abbco

Der Rahmen des Wasserbett Softsidesystemes

Er dient dem Benutzer als Sitzkante zum bequemen Hinsetzen und Aufstehen.
Er muss den Druck durch den Wasserkern und dem Gewicht des Benutzers standhalten.
Er definiert die seitlichen Maße des Volumens für die Ausdehnung der Wasserkern.
Der Rahmen ist Teil der Liegefläche.
 

Rahmensystem Wasserbett Softside

Das Rahmensystem Standard hat außen einen senkrechten einteiligen Rahmen. Der Bezug umhüllt den kompletten Rahmen und die Wasserkerne.
1. Die Körper sinken beim Liegen in die Wasserkerne ein und drücken auf den Bezug. Es entsteht Spannung im Bezug.
2. Die Spannung geht auf den Standard-Rahmen. Der Standard-Rahmen kann nur wenig nachgeben. Die Spannung auf den Standard-Rahmen und den Bezug bleibt bestehen.
3. Die Spannung auf den Bezug beeinflusst die Wirkung der eingefüllten Wassermenge und dadurch die eigene Lage und die Lage des Partners.
Ohne Partner ist die Einsinktiefe größer. Mit Partner ist die Einsinktiefe geringer.
Der schwerere Partner beeinflusst die Lage des leichterern Partners stärker.
 

Rahmensystem Wasserbett Split Softside

Das Rahmensystem Split hat einen geteilem Rahmen. Das Oberteil des Split-Rahmen kann nach oben klappen. Der Bezug umhüllt nur den oberen Teile des Split Rahmen und die Wasserkerne. Der Split-Rahmen kann so entstehende Spannung ableiten.
1. Die Körper sinken beim Liegen in die Wasserkerne ein und drücken auf den Bezug. Es entsteht Spannung im Bezug.
2. Die Spannung geht auf den oberen Teil des Split-Rahmen. Der Split-Rahmen kann viel nachgeben. Die Spannung auf den Split-Rahmen und den Bezug kann durch das Nachgeben des Split-Rahmen abgeleitet werden.
3. Weniger Spannung auf den Bezug = weniger Einfluss auf die Einsinktiefe und Lage. Weniger Spannung auf den Bezug = weniger Einfluss auf die Lage des Partner. Weniger Einfluss bei großen Gewichtsunterschieden der Partner.

 

 

Uno oder Dual System ?
    Groß, größer, Körpergröße